Manuelle Therapie

Eine sehr komplexe und spezielle Behandlungsform, die den Therapeuten mit seiner Zusatzausbildung, zur Erkennung und Behandlung von Bewegungsstörungen der Funktionseinheit Gelenk / Muskel / Nerv (Organ) qualifiziert, z.B. bei akutem Schiefhals, Lumbalgie, Hexenschuß etc.

nach Maitland:

Diese Therapie paßt sich nicht ganz der Diagnose, sondern den Beschwerden der Patienten an. Durch diese aktive Interaktion zwischen Patient und Therapeut, ist die durch G.D. Maitland (Australien) entwickelte Methode sehr gut für meist chronische Beschwerden geeignet.

nach McKenzie:

Robin McKenzie erschloß sich dieses Konzept vor vielen Jahren durch Therapieversuche, Beobachtungen und Analysen. Die Behandlung ist bestens für die Schmerzproblematik von Bandscheibenschäden geeignet. Durch diese Therapie ist es möglich die Beschwerden (auch im akuten Zustand) zieltreffend und erforfolgreich zu behandeln. Der schnelle Behandlungseffekt, kombiniert mit den für die Patienten einfachen Übungen, ist bezeichnend für diese außerordentliche effektive Therapie.
Weiterführende Informationen finden Sie direkt beim McKenzie Institut Deutschland: www.mckenzie.de